Weiter zum Inhalt

Von jetzt an sollst Du genannt werden Brian – was soviel heiß wie Brian – Git Branch Version

Und wieder eine kleine Notiz für mich und vielleicht dem Einen oder anderen da draussen.

In meinem aktuellen Projekt gibt es einen recht gut funktionierenden Prozess um Pull Requests in die firmen-weite Code Basis unsere DevOps zu bekommen. Wir erstellen Branches welche als Namen eine Ticket-ID bekommen. Diese ID wird von Jira erzeugt. Nun, genau das ist der aktuelle Schwachpunkt. Sobald ich ein neues Ticket erstelle, schauen unsere fleissigen DevOps auch direkt rein. Also erzeuge ich erst einen Branch, nenne ihn sinnvoll – zum Beispiel „brian“ – und sobald meine Änderungen reif für die grosse, weite Welt sind, erstelle ich das Jira Ticket.

Nun muss ich aber einen bestehenden Branch umbenennen. Entweder nur lokal oder auch remote. Und das geht, wie immer, so simpel, dass ich es sicher bis zum nächsten Mal vergessen habe.

Lokal geht das Umbenennen mittels:

 git branch -m <old-name> <new-name> 

Oder, wenn ihr bereits den Branch ausgecheckt habt:

 git branch -m <new-name> 

Bleibt noch der Fall, dass der Branch auch remote gelöscht werden soll. Der „Trick“ ist, den umbenannten Branch zum Remote zu senden und den alten Branch zu löschen. Also:

# Push branch with new name
git push -u origin <new-name>
# Delete branch with old name
git push origin :<old-name>

Und schon hat (der Branch) Brian einen neuen Namen, aber bedeutet immer noch so viel wie Brian 🙂

Kommentar verfassen

Dein E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit * markiert.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close